Parkieren mit Parkscheibe (Art. 48)

Parkieren mit Parkscheibe (Art. 48)
Das Signal «Parkieren mit Parkscheibe» (4.18) kennzeichnet den Anfang von Verkehrsflächen, auf denen die Fahrer von Motorwagen beim Parkieren unverzüglich eine Parkscheibe (nach Anhang 3 Ziffer 1) gut sichtbar hinter der Frontscheibe anbringen müssen. Die Einstellung darf bis zur Wegfahrt nicht verändert werden.
Das Signal «Parkieren mit Parkscheibe» hat folgende Bedeutung:
a. Ohne zusätzliche Anzeige einer zeitlichen Beschränkung (Blaue Zone): An Werktagen gilt für Fahrzeuge zwischen 08.00 und 19.00 Uhr eine beschränkte Parkzeit. Gilt die Beschränkung auch an Sonn- und Feiertagen, wird dies auf einer Zusatztafel angegeben. Die Parkscheibe nach Anhang 3 Ziffer 1 regelt die Parkzeiten.
b. Mit der zusätzlichen Anzeige einer Beschränkung der Parkzeit: Fahrzeuge dürfen höchstens so lange parkiert werden wie auf der Zusatztafel vermerkt; die beschränkte Parkzeit muss mindestens eine halbe Stunde betragen.
19 / 97